Rechtliche Betreuung - Betreuungsbüro Waldow

Sabine Waldow
Kommunikationstraining - Seminare - Rechtliche Betreuung
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rechtliche Betreuung

Meine Leistungen
BETREUUNGSANGEBOT


Leitgedanken

Rechtliche Betreuung bedeutet eine Zurüstung zu den eigenen  Ressourcen einer Person. Oberstes Gebot ist der Respekt gegenüber den Lebensvorstellungen der betreuten Menschen. In die Betreuung fließen gleichermaßen Prinzipien Sozialer Arbeit, juristisches Handwerkszeug und  medizinische Fachkenntnisse mit ein.


Leistungen

Rechtliche Betreuung nach § 1896 BGB.

Nach Maßgabe des betreuungsrechtlichen Erforderlichkeitsgrundsatzes  werden die Leistungen individuell angepasst in Form von Beratung,  Unterstützung und Stellvertretung erbracht. Besonderen Wert lege ich auf eine vertrauensvolle Beziehung zu meinen Klienten. Ich begegne ihnen in ihrem Lebensumfeld und sorge für eine Gesprächsathmosphäre ohne Angst, Druck und moralische Bewertung. Gemeinsam suchen wir nach Wegen zu mehr Lebenszufriedenheit, Stabilität und guter Versorgung. Ich mache Ansprüche gegenüber Sozialleistungsträgern für meine Betreuten geltend. Gegenüber Behörden und anderen Institutionen vertrete ich ihre Interessen und verfüge dazu auch über juristisches Know-how.

Die Leistungen erstrecken sich auf einen oder mehrere  Aufgabenkreise wie Vermögenssorge, Gesundheitssorge, Behördenangelegenheiten, Heim- und Wohnungsangelegenheiten,  Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Entscheidung über ausnahmsweise freiheitsentziehende Maßnahmen.


Angebot und Ausstattung

  • 25 Betreuungsplätze
  • Schwerpunkt psychisch- und suchtkranke Menschen mit Doppeldiagnose
  • Betreuung für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Betreuung für alte oder sterbende Menschen
  • Erfahrung in der Unterstützung bei allen sozialen Folgeproblemen von Krankheit und Behinderung
  • fundierte Kenntnisse über psychische Erkrankungen, Sucht und andere Störungsbilder
  • fundierte Kenntnisse im Betreuungs- und dem gesamten Sozialrecht
  • gründliche Beratung über weitere Hilfen
  • ständige Fortbildung und Supervision


Arbeitsweise

Angepasst an die jeweilige Person und Situation kommen psychosoziale Beratungs- und Handlungsansätze aus verschiedenen Schulen zum Einsatz:
  • niedrigschwellige / aufsuchende Arbeit
  • Kommunikationspsychologie nach Schulz von Thun, personenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers
  • Case Management
  • Elemente aus Schuldner- und Suchtberatung
  • sozialpsychiatrische Krisenintervention
  • systemische Betrachtungsweise
  • verhaltenspädagogische Techniken
  • deeskalierende Gesprächsführung
  • validierende Gesprächsführung
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü